BOCHUM LANKA HOTEL - RESORT    


 Allgemeine Informationen                     

Hallo liebe Gäste und die es werden wollen! Auf dieser Seite möchte ich Ihnen vorab einige Informationen über Sri Lanka geben.

Unser Häuser "Bochum Lanka" befindet sich an der Südwestküste in Beruwela, Ortsteil Maradana.

Vom Flughafen bis zu uns sind es rd. 110 Km. Die Fahrtzeit beträgt je nach Verkehrsaufkommen in Colombo 2-2,5 Stunden.

Von Colombo rd. 65 Km.

  

   Die Insel                          Sri Lanka (bis 1972 Ceylon) ist ein südasiatischer Inselstaat im Indischen Ozean.
Von Indien (Bundesstaat Tamil Nadu) ist es durch die Palkstraße und den Golf von Mannar getrennt.

Die Korallenfelsinseln der Adamsbrücke stellen eine lose Verbindung zwischen dem Nordwesten Sri Lankas und dem indischen Festland dar.

Höchste Erhebung des zentralen Berglands ist der Pidurutalagala mit 2524m über NN.

Größe: 65.525 km²
Maximale Länge: 434 km
Maximale Breite: 225 km
Hauptstadt: Colombo

Einwohner: 20.480.000 Mio. (Stand Juli 2013), 74% Singhalesen, 18% Tamilen, 7% Moslems, 1% andere.
Glaubensrichtungen: Buddhismus (70%), Hinduismus (16%), Islam (7%), Christentum (7%)
Sprachen: Singhalesisch, Tamil, Englisch, Amtssprachen sind Singhalesisch und Tamil; Verkehrssprache Englisch.

Währung: Rupees (Rupien), 1 Euro = ca. 163 Rupien (Stand Mai 2017)

 Für Ihren Sri Lanka Urlaub müssen Sie einen Zeitunterschied von + 3,5 Std.(deutsche Sommerzeit) bzw.  + 4,5 Std. (Winter) planen.

 Klimatabelle

Jan

Feb

Mar

Apr

May

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dec

Min. Temp. °C

22

22

23

24

26

25

25

25

25

24

23

22

Max. Temp. °C

30

31

31

31

31

29

29

29

29

29

29

29

Feuchtigkeit %

70

69

69

72

77

79

78

77

76

77

76

72

Regentage

7

6

8

14

19

18

14

11

13

19

16

10

Bei den monatlich angegebenen Zahlen handelt es sich um Durchschnittswerte die sich aus einem Beobachtungszeitraum heraus errechnet haben. Die mittlere Jahrestemperatur beträgt bei Kandy 22,2° C, bei Colombo 27,8° C, bei Trincomalee 33° C. In Nuwara Eliya - also in fast 1.900 m Höhe - können die Temperaturen dagegen bis unter den Gefrierpunkt sinken. Das Klima Sri Lankas ist tropisch mit unterschiedlichen Niederschlagsverhältnissen auf Grund der Wirkungen der Monsune. Während der Südwesten des Landes immerfeucht, mit zwei deutlichen Niederschlagsmaxima im Mai und Oktober ist, bringt der Südwestmonsun an der Nordost- und Ostküste nur geringe Niederschläge, da sich dieser Bereich im Lee des zentralen Gebirges befindet.

Impfschutz

 Bei der Einreise nach Sri Lanka sind keine Impfungen vorgeschrieben!

Sri Lanka ist ein tropisches Land. Es kann Typhus, Denguefieber, Hepatitis A und Hepatitis B, Japanische Encephalitis und Malaria auftreten.

 Generell: Standardimpfungen  Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A
           Zu empfehlen je nach Reisedauer und Zielgebiet: Typhus, Hepatitis A + B

 Am 5. September 2016 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Sri Lanka als malariafrei.

Nur wer seinen Aufenthalt in ländlichen Gebieten oder im "Dschungel" plant, sollte vorher eine Beratungsstelle aufsuchen.

Bei allgemeinen Rundreisen nicht nötig: Cholera und Gelbfieber

Wegen der Gefahr möglicher Darminfektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten.

Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden.

Vor dem Verzehr und Kauf von Lebensmitteln aus preiswerten Straßenrestaurants und von Märkten wird gewarnt!

 

Reisepass, Visum, Zoll, Flughafen

Reispass

 Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Visum

Seit dem 1. Januar 2012 müssen Deutsche, Österreicher, Schweizer und andere Nationalitäten,

die bisher einen kostenlosen Einreisestempel bei Ankunft in Colombo erhalten haben, müssen sich nun ein gebührenpflichtiges Visum besorgen.

Dieses kann entweder vorab als "Electronic Travel Authorization" (ETA) online unter www.eta.gov.lk beantragt

oder gegen einen Aufpreis von 5 US-$ auch  weiterhin bei Einreise am Flughafen ausgestellt werden.

 Die Visumgebühr für ein einmaliges Besuchsvisum mit einer Gültigkeit von 30 Tagen beträgt bei der Online-Erteilung 30 US-$.

Die Gebühr für ein Visum am Flughafen 35 US-$.

Touristen, die sich mehr als 30 Tage in Sri Lanka aufhalten, können ihre Visa durch das Department of Immigration & Emigration verlängern lassen:

 Department of Immigration and Emigration No.14, Ananda Rajakaruna Mawatha, Colombo 10, Sri Lanka, Tel: (0094) (011)533 33 65, 533 31 62. 

 Zoll

Zollfrei einkaufen

 Folgende Artikel können zollfrei nach Sri Lanka eingeführt werden (Personen über 18 J.):
2 Flaschen Wein und 1,5 l Spirituosen;

56,7 g Parfüm und 250 ml Eau de Toilette;
andere Artikel bis zum Wert von 250 US$.

Wareneinfuhr

 Alle Gegenstände des persönlichen Bedarfs können eingeführt werden.

Wertgegenstände, Edelmetalle, Schmuck, Waffen, Waren zum Verkauf oder ungewöhnlich große Mengen müssen deklariert werden,

sonst kann es bei der Ausreise Schwierigkeiten geben. Maximal dürfen zwei Fotoapparate und 24 Rollen Film und eine Filmkamera

mit zehn Filmen eingeführt werden.

Die Einfuhr von Rauschgift und pornografischen Artikeln und Darstellungen ist verboten!

Die Einfuhr von Zigaretten, Tabak und anderen Rauchwaren ist verboten!

Warenausfuhr

 Die Ausfuhr von Souvenirs aller Art, einschließlich Edelsteinen ist fast unbegrenzt erlaubt,

falls der Umtausch entsprechender Geldmengen nachgewiesen und entsprechende Kaufquittungen vorgelegt werden können.

Die Ausfuhr von Antiquitäten, die älter als 50 Jahre sind, besonders von Palmblattmanuskripten, aber auch von Tierhäuten und Elfenbein,

sowie einigen Orchideenarten, ist untersagt! Die Ausfuhr von Tee ist zollfrei bis 3 kg.

Für jedes weitere Kg wird zur Zeit ein Zoll von 50 Rs pro kg erhoben. Die Höchstausfuhrmenge beträgt 7 kg!

   Flughafen             

  Frankfurt-Colombo: 9-10 Std.; Wien-Colombo: 13 Std.; Zürich-Colombo: 9 Std. 30 Min.

 

Colombo (CMB) (Bandaranayake International) liegt 32 km nördlich der Stadt (Fahrzeit 1 Std.). Banken, Post, Duty-free-Shops,

Mietwagenschalter, Tourist-Information (24-Std.), Hotel-Reservierungsschalter, Bars, Restaurant (24-Std.).

Busverbindungen und Taxis zur Stadt. Ein Zug fährt zum Bahnhof Maradana (1,6 km von der Stadtmitte entfernt, Fahrzeit 1 Std. 25 Min.).

Landesvorwahl: +94 (0094)

 

Mobiltelefon: Mobilfunkgesellschaften umfassen u.a. Sri Lanka Dialog (Internet: http://www.dialog.lk/ ),

Mobitel Lk (Internet: http://www.mobitel.lk/ ) und  Eitisalat Lk (Internet: http://www.etisalat.lk/).

Bei längerem Aufenthalt lohnt es sich einen Sri Lanka Anbieter zu nehmen. Die Gespräche (nach Europa) und auch SMS sind dann wesentlich preiswerter.

Sprechen Sie mit uns!

Netzspannung: 230/240 V, 50 Hz. Dreipolige Rundstecker und Glühbirnen mit Bajonettfassung.

Mit einem kleinen Trick passen aber auch unsere Stecker.

Post: Luftpost nach Europa ist 3-4 Tage unterwegs.

Es gibt Postämter in jeder Stadt und in jedem Dorf sowie private Kurierdienste in den meisten größeren Städten.

Postkarten immer vom Postschalter abschicken und dabei achten, dass die Briefmarke gestempelt wird.

 

                 Veranstaltungen             

Jan. 2006 Duruthu Perahera-Festival (erinnert an den Besuch Buddhas in Sri Lanka), Kelaniya.

Jan. Thai Pongal (traditionelles Hindufest). 4. Febr. Gedenktag (Unabhängigkeit 1948).

Febr. Navam Perahera (Elefantenparade), Colombo. April Sinhalesisches und Tamilisches Neujahr.

Mai Wesak-Festival (erinnert an die Geburt und den Tod Buddhas), versch. Orte. Jun. Poson-Fest, Mihintale.

Jul./Aug. Kandy Perahera (Esala Perahera) (10-tägige Selbstgeiselung junger Männer in einem Straßenumzug), Kandy.

Juli/Aug. Kataragama-Festival, Tissamaharama. Sept. Bandaranaike Gedenktag. Dez. Shanghamitta-Tag.


Die beste Zeit für einen Urlaub an der Südwestküste ist zwischen November und April, an der Ostküste zwischen April und September. 

Colombo ist immer einen Tagesausflug wert. Besonders wenn man shoppen möchte, z.B. im Petta (ein Stadtteil mit kaum zählbaren kleineren Geschäften).

 Bentota, ca. 7 km von Beruwela entfernt und zwischen dem Meer und einem Fluss gelegen, ist ein hübscher Ferienort.

Beruwela selbst bietet wenig, außer dem Fischmarkt am Hafen.

 In Alutghama, 6 km von unserem Haus entfernt, ist jeden Montag Markttag, und es gibt auch eine Anzahl diverser Geschäfte.

Kalutara ca. 10 km von unserem Haus mit einem berühmten, sehenswerten Tempel, schönem Wasserfall und Geschäften.

Ambalangoda, ca. 20 km vom Haus, Maskenmuseum und Fabriken, schöner Strand, Geschäften. (auf der Fahrt dorthin eine Schildkrötenfarm).

Hikkaduwa (99 km von Colombo) zeichnet sich durch ein schönes Korallenriff und einen Strand aus. 

Galle (115 km von Colombo) ist für sein altes holländisches Fort sowie für die Spitzenherstellung, Schnitzereien und Edelsteinverarbeitung bekannt.

Tangale (195 km von Colombo) hat eine Bucht, in der man das ganze Jahr über sicher schwimmen kann.

Negombo liegt 37 km von Colombo entfernt in der Nähe des internationalen Flughafens Katunayake. Der Ort ist Sri Lankas ältestes und bekanntestes Fischerdorf.   

Es gibt noch einiges mehr und nicht weit von unserem Haus.

Beispiel: Flussfahrten, Fahrt zur Leuchtturminsel (lighthouse), oder Angel direkt vor der Tür, Hochseeangeln mit einheimischen Fischer,

"Tuk-Tuk" Fahrt zum Brief Garden (Garten mit vielen tropischen Pflanzen),

diverse Gewürzgärten, Fischmarkt in Beruwela-Hafen (von unserem Haus nur 10 Minuten entfernt, man muss allerdings möglichst früh 6-7 Uhr dort sein)

 

Nachtleben und Restaurants

Zum Nachtleben außerhalb der großen Städte ist nicht viel zu sagen.

Es gibt -bisher- fast keins. In Alutghama eine Disco und in den größeren Hotels von Zeit zu Zeit einen musikalischen Abend.

Die Zeiten erfährt man durch "Mundpropaganda". Es gibt einige Restaurants in der näheren Umgebung wo man gut und preiswert essen kann.

Auch in einigen Hotels. Bei einheimischen Restaurants bitte Vorsicht. Hier lässt die Sauberkeit oft zu wünschen übrig.

 

Wir wünschen Ihnen einen superschönen Aufenthalt in Sri Lanka und in unseren Häusern!